Allianz Rechtsschutz Bewertung

Die Rechtsschutzversicherung der Allianz kann im Test von Verbraucherinstituten und Ratingagenturen immer überzeugen. Der Versicherungsschutz wird immer attraktiver, da das Prozessrisiko stark zugenommen hat. Anwälte können mittlerweile bis zu 65 Prozent mehr an Gebühren von ihren Mandaten verlangen. Stiftung Warentest hat 54 Tarife von Rechtsschutzversicherungen genauer unter die Lupe genommen. Fast die Hälfte der Anbieter erhielten das Qualitätsurteil „gut“. Die Allianz ist laut Warentester ein befriedigender Anbieter. Wer Versicherungsnehmer werden möchte kann online einen kostenlosen Antrag stellen und bekommt einen individuelle Beratung. Testsieger ist die DAS mit ihrem Premium Tarif. Die Allianz steht auch bei der Versicherer des Jahres Wahl laut NTV unter den besten 10. 

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie und Ihre Familie in allen Rechtsfragen. Unsere Experten unterstützen Sie gerne beim Antrag und wissen worauf es beim Versicherungsschutz ankommt. Vergleichen Sie auch hier die aktuellen Testsieger, wenn Sie mögen. 

„Kundenbefragung Versicherer des Jahres 2017“ – Allianz in den Top 10

  • 1 Münchener Verein 81,6 sehr gut
  • 2 HUK-Coburg 80,0 sehr gut
  • 3 HUK24 79,5 gut
  • 4 CosmosDirekt 78,3 gut
  • 5 R+V 77,9 gut
  • 6 Ergo Direkt 77,8 gut
  • 7 DEVK 75,2 gut
  • 8 Debeka 75,1 gut
  • 9 Hannoversche 74,6 gut
  • 10 Allianz 74,5 gut

Allianz: PBV Best Rechts­schutz­ver­si­che­rung mit 1,6 laut test.de Ausgabe 08/2017

Getestet werden die Bereiche:

  • Ver­sicherungs­bedingungen 90 % sehr gut (1,4)
  • Ver­ständlich­keit 10 % ausreichend (4,1)

Der Test von Stiftung Warentest

Allianz Rechtsschutz Bewertung

Eine Rechtsschutzversicherung ist kaum noch zu vermeiden. Eine außergerichtliche Einigung ist bei Verkehrsunfällen und Streitereien zwischen Mieter und Vermieter kaum noch möglich. Ein Prozess ist immer teuer. Mit einem passenden Versicherungsschutz wird im Höchstfall ein Selbstbehalt von 150 Euro gezahlt und den Rest übernimmt die Versicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Preis-Leistungsverhältnis

Neben der genauen Analyse der Testergebnisse von Stiftung Warentest und Co. ist auch ein persönlicher Vergleich unerlässlich. Der Testsieger muss nicht zwangsläufig die eigenen Wünsche und Bedürfnisse abdecken. Eine teure Rechtsschutzversicherung muss nicht die besseren Leistungen anbieten. Teilweise sind Preisunterschiede bis zu 100 Euro jährlich auszumachen zwischen den Gesellschaften.

Die Testergebnisse (Stand 2016)

  • Platz 1 DAS Tariif Premium
  • Platz 2 HDI Tarif Direkt Rundum Sorglos
  • Platz 3 HDI Gerling Tarif Risiko Plus Rundum Sorglos

Arbeitsrecht und Mietrecht

Die wichtigsten Themengebiete lassen sich im Bereich Arbeit und Miete finden. Die Arbeitsgerichte verbuchen einen ständig ansteigende Prozessquote. Wichtig ist, dass der Rechtsschutz sowohl bei einer Abmahnung als auch beim direkten Arbeitsrecht unterstützt. Die Beziehung zwischen Mieter und Vermieter ist häufig angespannt. Hier können Sie mehr zum Vermieterrechtsschutz erfahren. Weitere Nachrichten:

Ein Vergleichsrechner kann helfen

Am Ende zählt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Dennoch sollte hier nicht am falschen Ende gespart werden. Achten Sie genau auf das Kleingedruckte und entscheiden Sie nach Ihren Wünschen und den Leistungen. Ein Vergleichsrechner kann helfen ein gutes und passendes Angebot zu finden. Im Test von Stiftung Warentest kann sich vor allem die DAS Versicherung durchsetzen. Stiftung Warentest achtete bei seinem Vergleich auf die Leistungen der Anbieter, weniger auf die Beiträge.

Jetzt Vergleich anfordern >
Wie die Kunden entscheiden

Beim Thema Schutz kann die DEURAG Versicherung die volle Punktzahl erreichen. Sie ist aber teurer als andere Policen. Auch die Kunden sind mit der DEURAG zufrieden. Ebenso können die DMB, die DEVK und die ARAG sich zu den besten Anbietern zählen. Wichtige Leistungen sind:

  • Kontaktherstellung zum Unternehmen
  • die allgemeinen Versicherungsbedingungen werden als positiv bewertet
  • die Kunden berichten von guten Erfahrungen
  • Hohe Zahlungsbereitschaft
  • Beitragshöhe ist ebenso positiv zu bewerten
  • positiver Schadensservice und kundenfreundliches Personal
Firmenrechtsschutz für Selbstständige

Wer selbstständig ist und eine eigenen Firma leitet sollte über den Abschluss einer Firmenrechtsschutzversicherung nachdenken. Selbstständige oder Freiberufler können schnell in einem Prozess landen, beispielsweise auf Grund eines nicht zahlenden oder unzufriedenen Kundens. Oft kann es auch zu Streitigkeiten mit der Konkurrenz kommen, wenn es sich dsbei um Verunglimpfung oder ähnliches handelt.

Ohne Wartezeit

Die meisten Versicherungen, so auch die Allianz, haben eine Wartezeit von bis zu drei Monaten. In diesem Zeitraum werden keine Kosten für etwaige Prozesse übernommen. Sollte es aber zu einem Verkehrsunfall kommen und die Versicherung deckt auch Verkehrsrechtsschutz ab, dann entfällt die Wartezeit.

Zusammenfassung der Beiträge

Der Modellkunde ist ein 30-jähriger Mann. Dieser möchte eine Berufs- und Privatrechtsschutz abschließen. Eine Selbstbeteiligung ist ausgeschlossen. Die Arag bietet den Tarif Single für 126,65 Euro im Jahr an. Die DMB hingegen verlangt für ihren Tarif SECURO Single schon 195 Euro.

Die wichtigsten Leistungen

Die wichtigsten Leistung in einer Rechtsschutzversicherung ist eine kostenlose und telefonische Beratung. Die Rechtsschutz sollte schon beim ersten Widerspruch greifen und eine Steuerrechtsschutz- und Sozialversicherung beinhalten. Nach der ersten Beratung beim Partneranwalt sollte keine Selbstbeteiligung gezahlt werden müssen. Im Jahr sollten nicht mehr als 300 Euro zu zahlen sein. Eine Mietrechtsschutz sollte auch kombiniert werden können. Die Mehrkosten belaufen sich häufig auf nicht mehr als 51 Euro im Jahr. Der Mieterschutzbund ist mit 70 Euro jährlich teurer.

Wichtige Tips

Eine gute Rechtsschutzversicherung greift sofort beim ersten Widerspruch und nicht erste, wenn der Gerichtsprozess schon begonnen hat. Eine gute Beratung durch einen Anwalt ist sehr wichtig. Liegt der Beginn eines Rechtsstreits vor Vertragsbeginn wird der Versicherungsschutz in diesem Fall nicht greifen. In den meisten Fällen liegt die Deckungssumme bei 250.000 Euro. Auch die Anwaltskosten sind enthalten. Wer den Partneranwalt als Rechtsbeistand wählt kann auch noch den Selbstbehalt sparen.

Allianz Rechtsschutz Bewertung

Die Prozesse sind in den letzten Jahren immer mehr gestiegen, sodass eine Rechtsschutzversicherung immer wichtiger wird. Die Allianz erhält zwar nur ein befriedigend von Stiftung Warentest, dennoch gibt es Anbieter wie die DAS oder die HDI, die gute Ergebnisse erzielen im Test erzielen. Der Versicherungsschutz sollte mindestens eine kostenlose telefonische Beratung beinhalten. Der Versicherungsnehmer sollte vor Abschluss auch immer genau das Kleingedruckte lesen, um am Ende die Leistungen seiner Versicherung genau zu kennen. Hier können Sie die besten Rechtsschutzversicherungen vergleichen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontakt zum Anbieter

Königinstraße 28
D-80802 München

Telefonnummer: 0049.89.3800-0
Faxnummer: 08 00.4 40 01 02
E-Mail Sammelpostfach: info@allianz.de