Rechtsschutzversicherung Verkehr Vergleich der Erfahrungen

Pro Minute gibt es fünf Unfälle auf deutschen Straßen. Die Rechtsstreitigkeiten sind meist vorprogrammiert. Um die hohen Kosten decken zu können und Recht zu bekommen, bietet sich ein Verkehrsrechtsschutz an. Im aktuellen Rechtsschutz Vergleich stehen 114 spezialisierte Rechtsschutztarife. 75 Tarife können mit einer guten Vergleichsnote abschneiden. Vergleichen Sie auch hier die beste Verkehrsrechtsschutzversicherung, u im Straßenverkehr abgesichert sein zu können.

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie und Ihre Familie in allen Rechtsfragen. Unsere Experten unterstützen Sie gerne beim Antrag und wissen worauf es beim Versicherungsschutz ankommt. Mit dem Formular können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.

Beste Verkehrsrechtsschutzversicherer laut ServiceValue

  1. ADAC Sehr gut
  2. ADVOCARD Sehr gut
  3. Allianz Sehr gut
  4. DEVK Sehr gut
  5. HUK24 Sehr gut
  6. HUK-COBURG Sehr gut
  7. ALLRECHT Gut
  8. D.A.S. (ERGO) Gut
  9. Debeka Gut
  10. Itzehoer Gut
  11. R+V Gut
  12. ROLAND Gut

Jetzt Vergleich anfordern >

Verkehrs­rechts­schutz­ver­sicherungen für Familien mit mehreren Fahrzeugen laut test.de

  • Advocard § 23
  • Allrecht/Deurag § 21.1 (Pauschal)
  • Württembergische (21.8) Premium
  • Auxilia flex Familie
  • DAS/Ergo Premium RS N
  • Rechtsschutz Union/Alte Leipziger § 21 (11a) Familie
  • Deurag § 21 Ziffer 2
  • Arag § 21 p Premium
  • DEVK Premium erweitert
  • Württembergische (21.8) Kompakt
  • Arag § 21 Komfort
  • Itzehoer § 21 a fallender SB
  • Roland V1
  • Allianz Privat Plus
  • Details vergleichen
  • Itzehoer § 21 a

Verkehrs Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit sinnvoll

Wird im Normalfall eine Wartezeit von bis zu drei Monaten verlangt, verzichten Verkehrsrechtsschutzversicherungen üblicherweise auf eine Wartezeit. Sinnvoll ist der Versicherungsschutz auch auf Grund der geringen Versicherungskosten.

Jetzt Vergleich anfordern >

Testergebnis aus dem Finanztest der besten Verkehrsrechtsschutzanbieter

TestplatzAnbieterTarifTestnote
Testplatz 01Advocard§ 23 0,9
Testplatz 02Allrecht/Deurag § 21.10,9
Testplatz 03Auxiliaflex Familie1,1
Testplatz 04DAS/ErgoPremium RS N1,3
Testplatz 05Deurag§ 21 Ziffer 21,4
Testplatz 06DEVKPremium1,5
Testplatz 07Rechtsschutz Union/Alte Leipziger § 211,5
Testplatz 08Allianz Privat Plus 1,6
Testplatz 09Roland V111,6
Testplatz 10Württembergische (21.8) Premium1,7
Testplatz 11Bruderhilfe § 21 + Abs. 1111,8
Testplatz 12Huk24 § 21 + Abs. 1111,8
Testplatz 13Huk-Coburg § 21 + Abs. 1111,8
Testplatz 14NRV § 21 (11) +xxl181,8
Testplatz 15VHV/NRV § 21 (11) +xxl181,8

Mit und ohne Selbstbeteiligung mit Verkehrsrecht-Versicherung

Im Rahmen einer Rechtsschutzversicherung bietet sich die Selbstbeteiligung daher an, weil so Beitragsprämien reduziert werden können. Wenn es zu Streitigkeiten kommen sollte, dann tragen die Versicherten einen bestimmten Eigenanteil, der im Verkehrsrecht grundsätzlich bei 150 Euro im Versicherungsfall liegt. Es lassen sich im Versicherungsvergleich jedoch auch Rechtsschutzversicherungen ohne Selbstbeteiligung finden. Üblich ist eine solche Eigenbeteiligung auch bei der privaten Krankenversicherung und er Hausratversicherung.

DISQ testet Kundenzufriedenheit der Filialversicherer

Im Rahmen der Kundenbefragung Kfz-Versicherer hat das Deutsche Institut für Service-Qualität die besten Anbieter im Ranking aufgelistet:

  • 1 HUK-Coburg 80,3 sehr gut
  • 2 DEVK 77,1 gut
  • 3 VHV 77,0 gut
  • 4 SV Sparkassenversicherung 74,9 gut
  • 5 LVM 74,9 gut
  • 6 Provinzial Rheinland 74,7 gut
  • 7 Württembergische 74,5 gut
  • 8 Zurich 74,3 gut
  • 9 ADAC 74,1 gut
  • 10 Itzehoer 73,6 gut
  • 11 Signal Iduna 72,9 gut
  • 12 Versicherungskammer Bayern 72,7 gut
  • 13 Axa 72,6 gut
  • 14 Debeka 72,5 gut
  • 15 Westfälische Provinzial 72,4 gut
  • 16 Gothaer 72,4 gut
  • 17 Allianz 72,3 gut
  • 18 Kravag 72,2 gut
  • 19 R+V 72,1 gut
  • 20 HDI 71,5 gut
  • 21 AachenMünchener 71,1 gut
  • 22 Ergo 69,6 befriedigend
  • 23 VGH 67,8 befriedigend
  • 24 Generali 67,7 befriedigend
  • Gesamt Filialversicherer 73,1

Empfehlung – Rechtsschutz für Verkehr und Privat

Versicherer bieten immer auch eine Kombination aus mehreren Rechtsschutzelementen an. So können nicht nur Streitigkeiten rund um das KFZ versichert werden, sondern auch andere Rechtsstreitigkeiten. Die kombinierte KFZ-Versicherung bietet sich in etlichen Varianten an.

Test der Erfahrungen bei Rechtsschutzversicherung

Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersucht die Bedingungen der Rechtsschutzversicherer anhand der Testkriterien Kosten und Leistungen. Es werden somit die Erfahrungen der Kunden bewertet. Der im Vergleichsbericht beste Anbieter ist die ÖRAG. Sehr gute Erfahrungswerte entfallen zudem auch die ARAG Rechtsschutzversicherung die ebenfalls mit guten Rechtsschutzleistungen überzeugen kann.

Schutz im Ausland für Familie und Firmen (LKW-Fahrer)

Bei der Suche nach der passenden Verkehrsrechtsschutz finden sich sehr viele gute Policen im Tarifvergleich. So bietet sich eine Rechtsabsicherung für die ganze Familie. Für Firmen und LKW-Fahrer gilt eine gesonderte Absicherung. Eine Familie mit einem Auto zahlt laut Stiftung Warentest nicht mehr als 93 Euro im Jahr.

Im Verkehrsunfall – Leistungen für Verkehrsanwalt im Tarifvergleich der Stiftung Warentest

Im Tarifvergleich wird schnell klar, dass die besten Rechtsschutzversicherer mit einer Versicherungssumme von bis zu 0,5 Millionen Euro aufwarten können. Im aktuellen Rechtsschutzvergleich kann der „Advocard § 23“ für Familien mit mehreren Fahrzeugen werden. Die Vergleichsberichtsnote beträgt 0,9 und entspricht einem sehr guten Vergleichsurteil.

Preisvergleich notwendig – Im Nachhinein keine Leistung beim Blitzen

Wer gerade beim Blitzen erwischt worden sein sollte, der kann nicht im Nachhinein eine Verkehrsrechtsschutz abschließen. Der Preisvergleich zeigt jedoch, dass Versicherte viel Geld sparen können. So kostet der Verkehrsrechtsschutztarif mit Selbstbeteiligung 100 Euro, ohne bereits mehr als 140 Euro. Vergleichen Sie auch hier die Preise und Leistungen.

Jetzt Vergleich anfordern >