Advocard Rechtsschutzversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung Bewertung

Advocard Rechtsschutzversicherung Bewertung

Die Advocard Rechtsschutzversicherung erreicht vor allem auf Grund de Werbeslogans „Advocard ist Anwalts Liebling“ große Bekanntheit. Die Testergebnisse halten allerdings nicht so recht das, was sich Verbraucher vom Anbieter versprechen. Denn bei der Untersuchung des Deutschen Institutes für Service-Qualität gibt es den letzten Platz im Test. Etwas besser läuft es hingegen im Stiftung Warentest, in dem es immerhin eine Bewertung von 2,0 gibt. Die einzelnen Bedingung, die Erfahrungsberichte der Kunden und die Testergebnisse werden nun vorgestellt.

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie und Ihre Familie in allen Rechtsfragen. Unsere Experten unterstützen Sie gerne beim Antrag und wissen worauf es beim Versicherungsschutz ankommt. Mit dem Formular können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.

Advocard Rechtsschutzversicherung Bewertung

Advocard Rechtsschutzversicherung Bewertung und Test im Detail

Die Stiftung Warentest hat zwar ermitteln können, dass es mehr gute Tarife in der Untersuchung gibt, den Rechtsschutz der Advocard schließt das allerdings nicht unbedingt mit ein. Denn insgesamt landet der Anbieter aus Hamburg mit seinem Tarif nur im Mittelfeld der Untersuchung. Eine telefonische Rechtsberatung zu allen Rechtsgebieten erhalten die Verbraucher, aber es gibt insgesamt zu wenige Leistungen beim Anwalt und auch bei Gericht. Aus diesem Grund sind andere Versicherer empfehlenswerter.

Jetzt Vergleich anfordern >

Testsieger als bester Verkehrsrechtsschutzanbieter im Test der Stiftung Warentest

TestplatzAnbieterTarifTestnote
Testplatz 01Advocard§ 23 0,9
Testplatz 02Allrecht/Deurag § 21.10,9
Testplatz 03Auxiliaflex Familie1,1
Testplatz 04DAS/ErgoPremium RS N1,3
Testplatz 05Deurag§ 21 Ziffer 21,4
Testplatz 06DEVKPremium1,5
Testplatz 07Rechtsschutz Union/Alte Leipziger § 211,5
Testplatz 08Allianz Privat Plus 1,6
Testplatz 09Roland V111,6
Testplatz 10Württembergische (21.8) Premium1,7
Testplatz 11Bruderhilfe § 21 + Abs. 1111,8
Testplatz 12Huk24 § 21 + Abs. 1111,8
Testplatz 13Huk-Coburg § 21 + Abs. 1111,8
Testplatz 14NRV § 21 (11) +xxl181,8
Testplatz 15VHV/NRV § 21 (11) +xxl181,8

Bedingungen beim Deutschen Institut für Service-Qualität

Auch das Deutsche Institut für Service-Qualität untersucht die Tarife im Bereich der Rechtsschutzversicherungen. Die Hamburger Aktiengesellschaft kann auch in diesem Vergleich nicht überzeugen und landet letztendlich nur auf dem letzten aller untersuchten Anbieter. Getestet wurden in der aktuellen Untersuchung folgende Katagorien:

  • Leistung als auch die Versicherungsausstattung zu 60 Prozent
  • Versicherungsprämien zu 40 Prozent

Von 100 möglichen Punkten erreicht der Advocard Rechtsschutz nur 36,5 Punkten. Positiv ist allerdings das Ergebnis beim Testsieger, der Auxilia Versicherung. Denn hier gibt es insgesamt über 79 Punkte in den oben genannten Kategorien.

Erfahrungsbericht der Kunden & Beratung

Auch wenn Erfahrungsberichte immer auch eine subjektive Angelegenheit sind, so spiegeln sie in der Gesamtheit das aktuelle Ansehen der Versicherungs-AG wieder. Denn nicht immer zahlt der Anbieter auch bei einem Rechtsstreit der Versicherten. Negativ ist somit die Zahlungsbreitschaft. Somit scheinen Kunden nicht gut beraten zu werden und scheinen woanders besser aufgehoben zu sein. Hier können Sie Kontakt mit unserem Experten aufnehmen und eine Hilfe bei der Wahl der passenden Rechtsschutzversicherung erhalten und lassen sich ein unverbindliches Angebot zusammenstellen.

Advocard im Test vom Ratingunternehmen Softair

TarifSinglesFamilien
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT°°°°°°°°°°
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT (ÖD, ohne SB)°°°°°°°°°°
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT (ohne SB)°°°°°°°°°°
Tarif 2015°°°°°°°°°°
Tarif 2015 (ohne SB)°°°°°°°°°°
Das Recht bei der Selbstbeteiligung

Versicherungsnehmer haben immer auch das Recht auf einen Selbstbehalt im Rechtsstreit. Denn so zahlen die Versicherten deutlich geringere Beiträge beim Versicherer wie die Vergleiche der Produkte zeigen. Das gilt unter anderem auch bei folgenden Rechtsgebieten:

  • Mietrecht
  • Bei Scheidung
  • Schutz für Mieter und Vermieter
  • Familienrecht
  • Studienplatzklage

Die Testberichte zeigen, dass die Versicherten mitunter sehr viel einsparen können. Die Stiftung Warentest hat die Tarife immer auch mit einem Selbstbehalt untersucht.

Kosten der Tarife Plus XL und Exklusiv

Der Kunde zahlt für den Schutz in der Bezeichnung XL nicht mehr als 8,7 Euro im Monat. Die Stiftung Warentest hat Preise von über 300 Euro im Jahr ausmachen können. Die Rechtsschutzversicherung bietet einen Schutz auch für die Familie, für Singles, Mieter und Vermieter an. Des Weiteren gibt es eine Absicherung in der Variante Exklusiv im Bereich der Firmenrechtsschutzversicherung mit verbesserten Leistungen. Das Mitglied der GDV bietet zudem die Variante ADVOCARD-360°-Police für den Berufs, für privat und im Verkehr. Aber auch im Preisvergleich liegt der Versicherer eher im Mittelfeld.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Aktiengesellschaft aus Hamburg

Der Versicherer gründet sich im Jahre 1968 und hat seinen Hauptsitz in Hamburg, Deutschland. Verbraucher erhalten insbesondere einen Rechtsschutz. Die Gesellschaft verbucht Umsätze im Millionen-Bereich und hat insgesamt 203 Mitarbeiter und Auszubildende angestellt (Stand 2013). Im Test der letzten Untersuchung hat gezeigt, dass das Unternehmen seine Angebote verbessern sollte und den Bedarf auf die Versicherten besser abstimmen muss, um weiterhin „Anwalts Liebling bleiben zu können“ Schon im letzten Vergleich gelobt der Anbieter Besserung und verspricht das Produkt zu verändern. Weitere Nachrichten:

Leistungen auch ohne Wartezeit und Risiken

Auf der Such nach einer Versicherung ohne Wartezeit finden sich nicht sehr viele Policen. Denn fast alle deutschen Versicherer bieten, anders als bei einer Vorsorge, keine sofortigen Leistungen an. Denn das Risiko wäre aus Sicht der Unternehmen zu hoch. Eine Ausnahme ergibt sich hingegen bei einem Vertrag im Rahmen einer Verkehrsrechtsschutzversicherung oder für Mitglieder, die bereits eine Vorversicherung besessen haben. Ansonsten gelten drei Monate Wartezeit.

Kündigen und Kündigungsfrist

Wer unzufrieden mit seinem Versicherungsschutz sein sollte oder einen besseren Anbieter gefunden haben sollte, der kann auch den Vertrag ohne Probleme kündigen. Es wird jedoch empfohlen eine solche Kündigung per Einschreiben beim Anbieter einzureichen und die drei Monate Kündigungsfrist abzuwarten. Es gilt stets das Ende eines Versicherungsvertrages. Auch der gesamte Komplettschutz inklusive der KFZ-Option lässt sich einmalig auflösen. Ausnahme bildet jedoch der Mietrechtsschutz, der nicht im Komplettschutz enthalten ist.

Advocard Rechtsschutzversicherung Bewertung

Wenig überzeugende Leistungen und, schlechter Service und zu viele Ausschlüsse sind das Ergebnis im Test der DISQ und Stiftung Warentest. „Anwalts Liebling“ ist die Advocard Rechtsschutzversicherung schon lange nicht mehr. Vergleichen Sie hier Angebote, die wesentlich besser abschneiden können.

Jetzt Vergleich anfordern >