Rechtsschutzversicherung welche Bereiche sinnvoll

Es gibt Gebiete, bei denen Versicherten keinen gesonderten Rechtsschutz benötigen. In einigem Komplexen bietet sich hingegen eine Rechtsschutzversicherung an. So ist für Autofahrer die Autorechtsschutz fast immer sinnvoll, für Mieter der Mietrechtsschutz und für Arbeitnehmer der Berufsrechtsschutz. Es lassen sich auch mehrere Teilbereiche zu einem gesamten Kombinationsrechtsschutz zusammenschließen. Auch hier können Sie sich den Versicherungsschutz so zusammenstellen wie Sie ihn brauchen.

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie und Ihre Familie in allen Rechtsfragen. Unsere Experten unterstützen Sie gerne beim Antrag und wissen worauf es beim Versicherungsschutz ankommt. Mit dem Formular können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.

Welche Tarife bieten was

Wer eine Privatrechtsschutzversicherung abschließt, der erhält eine Deckungssumme in allen Bereichen des privaten Alltags. Das Privatrecht wird nicht nur im Bürgerlichen Gesetzbuch BGB, sondern auch im Zivilgesetzbuch ZGB geregelt. Als Privatrecht gelten folgende Rechtsbereiche

  • Personenrecht für juristische und natürliche Personen
  • Lehre im Bereich Rechtsgeschäft wie der Willenserklärung und dem Zustandekommen eines Vertrages; Geltungsvoraussetzungen für objektives als auch subjektives Recht
  • Stellvertretung, Zeit, Termine, Fristen sowie die Verjährung Fristen, Termine; Verjährung)
  • Familienrecht, Schuldrecht, Sachenrecht und Erbrecht

Mit einem Privatrechtsschutz lassen sich die oben benannten Punkte absichern. Wer ein Auto besitzen sollte, dem empfehlen wir zusätzlich eine Verkehrsrechtsschutz abzuschließen. Die Leistungen im Rahmen einer Verkehrsrechtsschutzversicherung in Deutschland sehen wie folgt aus:

  • Versicherungsschutz im Straßenverkehr inklusive dem Straßenverkehrsrecht im Alltag
  • Schutz im Verkehrszivilrecht, vor allem für das Verkehrshaftungsrecht
  • Haftung bei Unfällen auch weltweit
  • Verkehrsvertragsrecht rund um den Kauf und Verkauf von Fahrzeugen, Reparaturen und weiteren Teilbereichen
  • 24 Stunden Service Hotline der Rechtsschutzversicherer
  • Verkehrsstrafrecht
  • Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht wie Bußgelder als auch Verwarnungen)
  • Fahrerlaubnisrecht und dem Zulassungsrecht
  • Rechtsvorschriften im Bereich Planung sowie Straßenbaulasten

Das Verkehrsrecht findet unter anderem im Straßenverkehrsgesetz (StVG), Straßenverkehrsgesetz (StVG) sowie der Straßenverkehrsordnung (StVO), der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) sowie der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) Anwendung.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen:

Vermieterrechtsschutz vs. Mietrechtsschutz

Die meisten Prozesse in Deutschland werden zwischen Mieter und Vermieter geführt. Das Mietrecht ist nicht Teil der Privat-Streitigkeiten, sondern findet eine gesonderte Regelung im deutschen Recht. Die Versicherung bietet in der Regel eine Absicherung in Form einer Vermieterrechtsschutz mit Selbstbeteiligung. Wer auf eine Selbstbeteiligung setzt, der kann eine Rechtsschutzversicherung günstiger abschließen als ohne Selbstbehalt. Versichert werden unter anderem Streitigkeiten im Bereich Mieterhöhung, Betriebskostenabrechnung, die Mietkaution und weitere Unterbereiche des Mietverhältnisses.

Straf-Rechtsschutzversicherung

Auch Straf-Rechtsschutzversicherungen bieten sich als gesonderte Gebiete an. Neben einer KFZ- Versicherung und der Privatrechtsschutzversicherung zählt die Straf-Rechtsschutzversicherung zu den günstigeren Varianten. Eine Wartezeit wird grundlegend auf drei Monate festgesetzt. Private Versicherer fordern jedoch keine weiteren Angaben. Zum Teil kann eine KFZ Versicherung auch ohne Wartezeit abgeschlossen werden. Vergleichen Sie auch hier die besten Versicherungen und Tarife.

Jetzt Vergleich anfordern >