Abmahnung Rechtsschutzversicherung Filesharing

Es gibt auf dem Versicherungsmarkt nur sehr wenige Anbieter, die im Bereich Urheberrecht einen
Versicherungsschutz anzubieten haben. Aber auch beim Filesharing und bei einer Urheberrechtsverletzung gibt es Versicherer, die für die Kosten aufkommen. Das beste Beispiel ist der ins Leben gerufene Tarif der ARAG Versicherung. So können Versicherte auch gegen Abmahnungen aus dem Internet versichert werden.

Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie und Ihre Familie in allen Rechtsfragen. Unsere Experten unterstützen Sie gerne beim Antrag und wissen worauf es beim Versicherungsschutz ankommt. Mit dem Formular können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.

Abmahnungen auf Grund von illegaler Download / Filesharing

Vor allem beim Thema Filesharing halten sich die Anbieter zurück. Denn die Kosten können unter Umständen sehr hoch ausfallen, einen entsprechenden Versicherungsschutz bieten nur die allerwenigsten an. Die ARAG Rechtsschutzversicherung bietet in erster Linie die Tarif „Jurpartner“ als auch die Variante „web@ktiv“ an. Kunden erhalten vor allem im Bereich Internet einen erweiterten Rechtsschutz. Für etwa 10 Euro im Monat gibt es die Versicherung bereits zu bekommen.Mehr Informationen zur privaten Rechtsschutzversicherung, Testsieger und weitere Anbieter. 

Jetzt Vergleich anfordern >

Steigendes Problem Ebay und die Suche nach der Urheberrechtsverletzung im Internet

Im eigentlichen Sinne soll ein Rechtsanwalt die Interessen seiner Mandanten vertreten und eine Unterstützung in der Abwehr von Forderungen oder andere Dingen sein. Einige Rechtsanwälte tun sich jedoch als berufsmäßige Abmahner hervor und gelangen auf diese Weise zum schnellen Geld. In diesem Fall bekommen die Abgemahnten ein Schreiben mit der Forderung Geld zu überweisen. In einigen Fällen droht noch eine einstweilige Verfügung. Wer reagiert und unterschreibt, der zahlt. Am sichersten ist es, sich an eine Anwaltskanzlei zu wenden und nicht selbst zu reagieren.

Auch ohne Rechtsanwalt gegen Abmahnung vorgehen

Auch wenn die Anwaltskosten selbst nicht übernommen werden, so bieten fast alle Rechtsschutzversicherungen immer auch eine kostenlose Beratung für ihre Kunden an. Das gilt auch beim Thema Internet-Recht, Unterlassungs-Erklärungen, Verpflichtungserklärung, Vertragsstrafe in Sachen Urheberrecht und andere Rechtsgebieten. Somit können die Versicherten einfach mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen und erhalten eine Beratung durch einen Anwalt im jeweiligen Rechtsgebiet. Der Schutz ist auf der ganzen Welt gültig.

Weitere Infos zur Rechtsschutzversicherung des ADAC.

Verfahren beim Rechtsschutz

Bei einer Rechtsschutzversicherung gilt es in der Regel eine Selbstbeteiligung zu entrichten. Die Wahl der Kanzlei oder der Rechtsanwälte steht den Versicherten frei. In einigen Fällen haben die Unternehmen jedoch Partner, die günstiger sind. Lassen Sie sich auch hier über Ihre Recht beraten und informieren sich über die Möglichkeiten, wenn Sie bereits abgemahnt worden sein sollten.

Abmahnung Rechtsschutzversicherung Filesharing- Keine Sofort Hilfe

Eine Rechtsschutzversicherung bietet den Versicherten keine sofortige Unterstützung an. Eine Ausnahme bildet zum Beispiel der Verkehrsrechtsschutz, der sofort zahlt. Bei einer Abmahnung auf Grund einer Urheberrechtsverletzung gibt es indes keinen direkten Versicherungsschutz. Einzig die ARAG bietet Tarife, die im Monat 10 Euro kosten. Auch hier können Sie die besten Angebote vergleichen.

Jetzt Vergleich anfordern >
Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Rechtsschutz Test.