Rechtsschutz Internet

Viele Versicherte stellen sich die Frage, ob die Rechtsschutzversicherung auch bei Ärger im Internet zahlt. Das ist allerdings vor allen Dingen vom jeweiligen Tarif und von der betreffenden Angelegenheit abhängig. Der Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht greift bei Streitigkeiten wegen Verträgen, die über das Internet abgeschlossen wurden. Bei manchen Versicherungsgesellschaften steht Ihnen ein optional abschließbarer Internet Rechtsschutz zur Verfügung. Unter anderem schützt dieser bei angeblichen Urheberrechtsverstößen, Daten- und Identitätsdiebstahl und hilft juristisch bei der Löschung rufschädigender Inhalte.

Mit einer Rechtsschutzversicherung müssen Sie die hohen Kosten für Gericht und Anwalt nicht länger fürchten, hier können Sie die Anbieter und Leistungen vergleichen. Es stehen auch die aktuellen Testsieger wie die ARAG und Advocard Versicherung in unserem Vergleich.

Warum Sie vom Internet Rechtsschutz profitieren können

Nicht selten kommt es in der heutigen Zeit zu einem Online-Kauf, der bei Ihnen beschädigt ankommt und der Verkäufer den Umtausch verweigert. Zudem kann es dazu kommen, dass Ihre Kontodaten gestohlen werden und jemand damit auf Shoppingtour geht oder Sie entdecken gar beleidigende Posts über sich in den sozialen Medien. In diesen Fällen können Sie vom Internet Rechtsschutz profitieren. Die Versicherung wird Ihnen in solchen oder in ähnlichen fällen zur Seite stehen und sich darum kümmern, dass Sie zu Ihrem Recht kommen.

Unsere Partner vergleichen >

Was der Internet Rechtsschutz abdeckt

Mit dem Internet Rechtsschutz steht Ihnen der Versicherungsschutz zur Durchsetzung oder Abwehr vor urheberrechtlichen Ansprüchen zur Verfügung. Aber auch die folgenden Leistungen werden durch den Internet Rechtsschutz getragen:

  1. Übernahme der Kosten für Strafanzeigen bei Cybercrime-Delikten
  2. Übernahme der Kosten für die Durchsetzung von Schadenersatz- oder Unterlassungsansprüchen aus der Verletzung von
  3. Persönlichkeitsrechten
  4. Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus Domainstreitigkeiten

Stiftung Warentest prüft Tarife für den Internet Rechtsschutz (4, 2017)

Stiftung Warentest prüft für das Magazin Finanztest Angebote, die sich speziell den Problemen im Internet widmen. Bei allen Tarifen wurde ein Blick auf die Leistungen und den Preis geworfen. Die Experten der Stiftung Warentest raten den Internet-Nutzern, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, die auch bei Ärger im Internet zahlt, selbst wenn der Tarif dann teuer wird. Denn die Höhe der Kostenübernahme des Internet Rechtsschutzes reicht nicht aus, wenn es zum Rechtsstreit kommen sollte. Außerdem ist der Internet Rechtsschutz relativ teuer und sichert ausschließlich Online-Vorfälle ab.

Gesetze

§ 1
„Zweck des Gesetzes laut artikel5.de/gesetze/tkg.html

Zweck dieses Gesetzes ist es, durch Regulierung im Bereich der Telekommunikation den Wettbewerb zu fördern und flächendeckend angemessene und ausreichende Dienstleistungen zu gewährleisten sowie eine Frequenzordnung festzulegen.

§ 2
Regulierung

(1) Die Regulierung der Telekommunikation und der Frequenzordnung ist eine hoheitliche Aufgabe des Bundes.

(2) Ziele der Regulierung sind:

1. die Wahrung der Interessen der Nutzer auf dem Gebiet der Telekommunikation und des Funkwesens sowie die Wahrung des Fernmeldegeheimnisses,

2. die Sicherstellung eines chancengleichen und funktionsfähigen Wettbewerbs, auch in der Fläche, auf den Märkten der Telekommunikation,

3. die Sicherstellung einer flächendeckenden Grundversorgung mit Telekommunikationsdienstleistungen (Universaldienstleistungen) zu erschwinglichen Preisen,

4. die Förderung von Telekommunikationsdiensten bei öffentlichen Einrichtungen,

5. die Sicherstellung einer effizienten und störungsfreien Nutzung von Frequenzen, auch unter Berücksichtigung der Belange des Rundfunks,

6. die Wahrung der Interessen der öffentlichen Sicherheit.

(3) Die Vorschriften des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen bleiben unberührt.

(4) Die hoheitlichen Rechte des Bundesministerums der Verteidigung bleiben unberührt.

Fazit Rechtsschutz Internet

Heutzutage spielt das Internet sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben eine große Rolle. Daher ist es wichtig, rechtlich abgesichert zu sein, um Ihre Rechte auch online schützen zu können. Mit dem Internet Rechtsschutz sind Sie auch in der virtuellen Welt gut abgesichert. So sind Sie auf der sicheren Seite, da Ihre persönlichen Rechte unter anderem bei Vertragsstreitigkeiten, Datenmissbrauch, Kreditkartenmissbrauch oder bei Cyber-Mobbing geschützt sind. Bei den meisten Anbietern können Sie den Internet Rechtsschutz schnell und unbürokratisch abschließen und profitieren dabei von einer kompetenten Begleitung im Rechtsfall.

Rechtsschutzversicherung 2020

Unsere Partner vergleichen >